Logo

Der Weg des zynischen Menschenfreundes zum Glück Ezzes fürs Massel vom Raumschiff Enterprise

13.09.14, 19:21:52

Erasmus Studenten Frührentneraustausch


2baefe6a20370a22d17b51.L._V375938440_SX2io.gifHeute erzähl ich Euch was ich gerade lese. Die Ergüsse eines lieben Freundes von mir. Er ist überraschenderweise Asiate, vom Stamm der Pief-Chinesen. Eigentlich wären wir ein perfektes Team, so wie Dick und Doof, Filopat und Patafil, Tim und Strolchi, Bud Spencer & Terence Hill, Farkas und Waldbrunn, Qualtinger und Bronner, die Faust und das Auge.

Die Europäische KommisarIn für grenzüberschreitende Hochkultur hat allerdings entschieden, dass wir beide alle Grenzen, inklusive jener des guten Geschmackes und Anstandes, dermaßen überschreiten, dass wir keinesfalls in gleichem Land hausen dürfen. Wenn wir uns auf weniger als 260 km nähern, wird eine kritische Masse überschritten, es findet eine Kettenreaktion statt, der ein Schwarzes Loch entspringt, das das gesamte bekannte Universum zwischen der Nervenheilanstalt Steinhof in Wien und jener in Haar bei München verschlingt und überbleibt nur noch das Kretzl zwischen dem traurigen Rest der Milchstrasse und NGC27891a. Drum darf er, der teutonisch schlitzäugige und/oder -ohrige Literat, in der Metropole Linz residieren und ich wurde in den Gulag nach München bei besagtem Haar verbannt. So was nennt man Arschkarte.
Aber Dank des Internets können wir weiter miteinander kommunizieren und den Sturz des Kapitalismusses und des Matriachats im Geheimen vorbereiten.
Er hat ein epochales Werk namens
Wahrlich wirklich widersinnig. Die erschütternden Enthüllungen des Freiherrn Hochtrab zu Niedergang: Von Österreichern, Deutschen und anderen mehr

geschrieben, das Sie dankenswerter Weise bei amazon käuflich erwerben können.
Meine Wenigkeit vertreibt ihre Ergüsse, wie sie ja wissen, bei zwaamazon

irgendwer
Kommentare (0)



Kommentar hinterlassen